„Die stolze Burg von Wien” – Schwechat, September 2016

Der sogenannte „Buckel-Knochenkamm“ aus der spätrömischen Zeit in restauriertem Zustand.

Dieser Gegenstand wurde am Fundort 2 am Alanovaplatz gefunden, in der gleichen Schicht die auch (follis AE 1 – RIC 10b-B) eine Bronzemünzedes MitregentenMaximianus (250- 310 n. Chr.) enthielt (1 März 285 n. Chr. – 305 n. Chr.).

Comments are closed